Aërias Chair, IF Group / Tilla Goldberg 2018

Aërias überrascht mit formaler Prägnanz, Leichtigkeit und neuartigem Flechtwerk: Das vertraute Muster des Wiener Geflechts wird mit einem veränderten Maßstab und Leder als Flechtmaterial neu interpretiert. Und so wie sich die Anmutung einer Schrift mit ihrer Größe verändert, gewinnt auch das traditionelle Flechtmuster beim Aërias durch die vielfache Vergrößerung an Charakter.

Der große Sitz-komfort ergibt sich durch das Spannen von Lederbändern über einen Holzrahmen. Vergleichbar mit einer Trommelbespannung entstehen gefederte Minimalflächen, die die Bewegungen des Körpers aufnehmen und das Sitzen und Anlehnen besonders angenehm machen. Es bedarf großen handwerklichen Könnens die Jahrhunderte alte Technik des Flechtens in diesem Format mit Lederbändern auszuführen. Verstärkt wird das grafische Erscheinungsbild des Musters noch durch den optionalen Einsatz von zwei Lederfarben.

Aërias ist als Stuhl oder als Sessel ein anpassungsfähiger Begleiter in privatem oder öffentlichem Raum. Er eignet sich aber auch als attraktiver Solitär, dessen Flechtwerk ein interessantes Schattenbild auf seine Umgebung wirft.

 

Stuhl. Gestell aus Stahlrohr, pulverbeschichtet in Schwarz oder Grau. Sitzfläche und Rückenlehne aus Formholzrahmen, schwarz oder grau lackiert, bespannt mit Geflecht aus verstärktem Lederband. Flechtwerk optional mit einer oder zwei Lederfarbe/n. Filz- oder Kunststoffgleiter, auswechselbar.

2D+3D Daten
Preisliste
IF Group / Tilla Goldberg
Materialien/Pflege

 
 

Zurück