Sedan, Neri&Hu 2013

Mit dem Sessel Sedan beweisen Lyndon Neri und Rossana Hu, wie vielfältig die Wirkung eines Möbelentwurfs allein durch die Veränderung von Farbigkeit und Materialität einzelner Elemente sein kann. Sitzschale und Gestell des Sessels sind als kontrastierende Formen visuell deutlich voneinander getrennt: Wie in einer Sänfte scheint der Sitz im Gestell aus Holz oder Metall zu schweben und liefert so die Vorlage für den Namen des Sessels. Obwohl er höchsten Komfort bietet, ist er dennoch kein schweres, unbewegliches Objekt, sondern ein ‚Möbel‘ im besten Sinne des Wortes. Die Sitzschale ist als einfarbige oder zweifarbige Variante, mit oder ohne Polsterung erhältlich. Zusammen mit dem Gestell in Holz oder farbig lackierten Metall entsteht so eine Vielzahl von Farb- und Materialkombinationen, die sich harmonisch in jedes Interieur einfügen oder einen bewussten Kontrast dazu bilden. Die Designer entwarfen so den perfekten Sessel für den Objektbereich, für Wartezonen, Empfangs- bereiche oder Lounges wie sie ihn schon lange für die Inneneinrichtung ihrer Hotelprojekte suchten – ein charakterstarkes, komfortables und dennoch mobiles und elegantes Sitzmöbel.

Sessel. Gestell aus pulverbeschichtetem Stahlrohr in Schwarz oder Weiß. Oder Gestell in Eiche oder Nussbaum massiv, natur oder schwarz gebeizt, klar lackiert. Sitzschale aus Polyurethan-Hartschaum mit Polsterung aus Polyurethan. Bezug aus Stoff oder Leder. Filz- oder Kunstoffgleiter, auswechselbar.

Produktinformation
2D+3D Daten
Preisliste
Neri&Hu
Materialien/Pflege

 
 

Zurück