Barber Osgerby

1969

Edward Barber und Jay Osgerby studierten Architektur am Royal College of Art in London und arbeiteten schon während der Studienzeit miteinander. 1996 gründeten sie ihr Designstudio Barber Osgerby. 1998 stellten sie in Mailand ihr erstes Stück, den Tisch ‚Loop Table‘ vor. Es folgten viele erfolgreiche Produkte für namhafte Firmen. 2001 gründeten Barber Osgerby ein weiteres Design Studio, ‚Universal’, das heute als eine der weltweit innovativsten Design-Beratungsagenturen für Architektur, Innenräume und Ausstellungsdesign anerkannt ist. Die Zusammenarbeit mit ClassiCon begann im Jahr 2004. Für die Olympischen Spiele 2012 wurde ihnen der ehrenvolle Auftrag erteilt, eine Fackel zu entwerfen, mit der das olympische Feuer in London entzündet wurde. Die Royal Society of Arts verlieh den beiden 2013 den Titel Royal Designer for Industry.

 







 

 

TITEL: Barber Osgerby, Projects
AUTOR: Jana Scholze
HERAUSGEBER: Phaidon