Aixia, Eileen Gray 1928

Aixia war einer der persönlichen Favoriten Eileen Grays. Sie verwendete ihn in all ihren Wohnungen, mal als Esszimmer-, mal als Schreibtischstuhl. Auch als sie 1929 für Jean Badovici in der Pariser Rue Chateaubriand ein nur 40 m² großes Appartement in ein Atelier von fulminanter Ästhetik und bestechender Funktionalität verwandelte, gehörte Aixia zur Einrichtung. Der Stuhl ist nach der Firma benannt, die damals die Stahlrohrteile für Eileen Grays Avantgarde-Design herstellte.

Gestell aus verchromtem Stahlrohr. Füße aus massivem Mahagoni. Polsterung: Polyurethan mit Polyesterwatte. Bezug aus Stoff oder Leder. Details und Farbauswahl siehe Preisliste.

Authorised by The World Licence Holder Aram Designs Ltd, London

Produktinformation
2D+3D Daten
Preisliste
Eileen Gray
Materialien/Pflege

 
 

Zurück